Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen
Navigation IS-Elektrotechnik GmbH

Elektrotechnische Anlagenüberprüfung

Anlagenüberprüfung - Anlagenbuch

Aufgrund des hohen österreichischen Sicherheitsstandards können heutzutage Gott sei Dank schwere Unfälle, verursacht durch elektrischen Strom weitgehend ausgeschlossen werden. Bis dato wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, durch gezielte Normungsarbeit einheitliche Grundlagen für die sichere Ausführung von elektrischen Anlagen zu schaffen.

Sicherheit für Sie und Ihre Mitbewohner bzw. Mitarbeiter

Der Elektro-Befund

Zusätzliche Überprüfungen

Als "Betreiber" einer Elektroanlage, also als Mieter oder Eigentümer, sind Sie für die Instandhaltung Ihrer Elektroanlage verantwortlich und haften für alle Schäden, die aus dem nicht ordnungsgemäßen Zustand Ihrer Anlage entstehen. Im Schadensfall müssen Sie gegenüber der Versicherung bzw. vor Gericht beweisen, dass die Elektroanlagen vorschriftsmäßig installiert und gewartet wurden und Sie nicht fahrlässig gehandelt haben.
Die Innungen der Elektrotechniker und das Kuratorium für Elektrotechnik empfehlen daher, vor Abschluss eines Kauf- oder Mietvertrages unbedingt auf einen ELEKTRO-CHECK zu bestehen bzw. die Vorlage eines aktuellen Elektro-Befundes samt Anlagenbuch vom befugten Elektrotechniker zu fordern. Sollte kein E-Befund vorhanden sein fragen Sie uns nach einem E-Check!
Die häufigsten Ursachen für Elektrounfälle und -brände sind Anlagen- und Gerätemängel, sowie Leichtsinn und Unwissenheit der Menschen im Umgang mit Strom. Kaputte Elektrogeräte, gefährliche Stromschläge, hohe Reparaturkosten und leider auch Hausbrände mit hohen Sach- und Personenschäden sind allzu oft die Folgen.

Zur Erstellung eines Anlagenbuches und eines Prüfprotokolls wir zuerst Ihre elektrische Anlage überprüft. Diese Überprüfung führen wir durch, wenn wir selbst die elektrische Anlage montiert haben, oder auf Wunsch auch, wenn ein anderes Elektrounternehmen die Leistung erbracht hat. Somit ist sichergestellt, dass die Überprüfung Ihrer Elektroanlage ordnungsgemäß und durch einen unabhängigen Dritten durchgeführt wurde. Neben diesen "Erstprüfungen" führen wir auch "außerordentliche Prüfungen" und "wiederkehrende Prüfungen" durch und stellen das jeweilige Prüfprotokoll aus.

Prüfungen

Erstprüfung ÖVE/ÖNORM E8001-6-61

Die Erstprüfung einer E-Anlage muss entweder bei Abschluss der Errichtung oder bei einem Umbau der Elektroinstallation durchgeführt werden.

Wiederkehrende und außerordentliche Prüfungen ÖVE/ÖNORM E8001-6-62

Bei bestehenden Anlagen, bei denen noch kein Anlagenbuch vorhanden ist, muss durch eine "außerordentliche Prüfung" der Sicherheitsstandard der elektrischen Einrichtungen überprüft werden und das Ergebnis der Prüfung wird in einem Anlagenbuch dokumentiert.

Eine wiederkehrende Prüfung zu vorgeschriebenen Intervallen ist den meisten Betreibern bekannt. Die einzuhaltenden Prüffristen für wiederkehrende Prüfungen sind in der Elektroschutzverordnung festgeschrieben. Die Standardprüffrist für elektrische Anlagen ist fünf Jahre. Je nach Beanspruchung der elektrischen Ausrüstung gibt es auch längere und kürzere Intervalle. So kann das Intervall auf ein Jahr reduziert werden, wenn die Anlagenteile einer starken Verschmutzung und Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Die Kriterien für die Errichtung und Wartung von Blitzschutzanlagen werden von der ESV in diesem Bundesgesetzblatt geregelt. Die Fristen für Überprüfungen liegen zwischen einem und drei Jahren.

Das Anlagenbuch und Prüfberichte ÖVE/ÖNORM E8001-6-63

Das Anlagenbuch ist eine Sammlung von Anlagendokumentationen und Prüfprotokollen einer elektrischen Anlage. Im Anlagenbuch sind alle Schaltpläne und ein Schaltplanverzeichnis angefügt. Sämtliche Prüfprotokolle, wie Sicherheitsprotokolle, Blitzschutzprotokolle und Erdungsprotokolle, sind darin gesammelt. Allgemeine Angaben, wie Anlagenerrichter, Planer, Netzbetreiber und eine Reihe technischer Angaben sind darin beschrieben.
Bei Neuanlagen muss der Errichter der elektrischen Anlage dem Betreiber nachweislich das Anlagenbuch übergeben. Die Verantwortung über die Einhaltung der Prüffristen und der Nachweis der Überprüfung obliegen dem Anlagenbetreiber. Das Anlagenbuch stellt in diesem Zusammenhang ein wichtiges Instrument zur Einhaltung dieser Förderungen dar und ist daher für die Lebensdauer der Anlage aufzubewahren.

Prüffristen